Posts Tagged ‘HTC

0

HTC Desire

Mit diesem Android-Phone macht das mobile Leben einfach gute Laune.

Fortschritt trifft Qualität. Dieses Smartphone weckt beim ersten Anfassen Begehrlichkeiten. Das stabile, sauber verarbeitete Gehäuse und hochwertige Materialien stärken die Gewissheit, dass dieses Smartphone einem lange Freude bereiten wird. Dabei begeistert schon der erste Blick auf das schnell reagierende OLED-Display mit 9,4 cm Bilddiagonale, einer hohen Auflösung von 480 x 800 Pixeln sowie dessen satte Kontraste und brillante Farben. Allerdings: Trotz stromsparender Displaytechnik mit organischen Leuchtdioden erreicht das Desire im connect-Test nur eine typische Ausdauer von knapp über 4 Stunden.
Ein mit 1 GHz flott getakteter Qualcomm-Prozessor trägt zu der präzisen, ruckelfreien Bedienung bei, die von Anfang an wie am Schnürchen läuft. Das vorbildliche User-Interface der eigenen Benutzeroberfläche “Sense” nochmals auf. Programm-Icons, favorisierte Kontakte, Ordner und zahlreiche Widgets wie ein Terminkalender lassen sich so auf sieben Startbildschirme verteilten.
Darüber hinaus erleichtert ein optischer Trackball, dessen Kamera Fingerbewegungen erfasst, die Steuerung. Wer weitere Apps aus dem Android Market aufs Smartphone laden möchte, muss ein Mailkonto beim Datensammler Google anlegen. Im Internet unterstützt der integrierte Adobe Flash Player die Anzeige von Filmen und animierten Inhalten. “Friend Stream” bündelt die Meldungen von Facebook, Twitter und Flickr in einem Kanal, was die Kommunikation in sozialen Netzwerken erleichtert. Insgesamt ist das Desire eine feine Alternative zu Apples iPhone (Preis ohne Vertrag: 499 Euro).

+ brillanter 3,7-Zoll-OLED-Touchscreen
+ intuitive Bedienung
+ exzellente Verarbeitung
+ MS Outlook-Synchronisation
+ E-Mail-Anbindung an Exchange Server
+ HSPA, WLAN, GPS, Bluetooth
+ 5,1-Megapixel-Kamera
– typische Ausdauer von etwas mehr als 4 Stunden
– keine Navigationssoftware enthalten
– keine Sprachsteuerung
– 512 MB interner Speicher
– keine Micro-SD-Speicherkarte im Lieferumfang

Quelle: connect 06/2010

HTC Desire

Tags : , ,

Windows Mobile 6.5: Windows Phone mit erweiterter Touchscreen-Unterstützung

Im Oktober erscheint [wiki]Windows Mobile[/wiki] 6.5 unter dem Produktnamen Windows Phone, an Windows Mobile 7 wird bereits gearbeitet.

Microsofts CEO [wiki]Steve Ballmer[/wiki] soll im Rahmen des diesjährigen [wiki]Venture Capital[/wiki] Summit Zweifel an der Konkurrenzfähigkeit des Smartphone-Betriebssystems Windows Mobile 6.5 angemeldet haben. Teilnehmerberichten zufolge habe Ballmer in Rahmen des Events schon den Launch von Windows Mobile 7 herbeigesehnt, obwohl Windows Mobile in der Version 6.5 erst am 6. Oktober 2009 auf den Markt kommen wird. Außerdem plane Ballmer, beinahe das gesamte Entwicklerteam auszuwechseln, um Qualität wie Aktualität der Software in Zukunft sicherzustellen. Von Seiten des Redmonder Softwarekonzerns wurden Ballmers Aussagen bislang nicht offiziell kommentiert. Auch handelte es sich um eine Veranstaltung an der Analysten, nicht aber Journalisten teilgenommen haben.

“Windows Mobile 6.5 wird unter dem Produktnamen ‘Windows Phone’ mit einer brandneuen Benutzeroberfläche sowie mit erweiterter Touchscreen-Unterstützung aufwarten. Auch an Windows Mobile 7 wird bereits gearbeitet”, sagt Thomas Lutz, Unternehmenssprecher von Microsoft Österreich, auf Nachfrage von pressetext. Die Version 6.5 werde zudem mit weiteren Services wie My Phone und Windows Marketplace flankiert. Wann die Veröffentlichung der nächsten Version erfolge, hänge entscheidend vom Verlauf der Betaphase sowie von künftigen Gerätetypen und -spezifikationen ab, gibt Lutz zu bedenken.

Experten und Fachmedien erwarten die Veröffentlichung von Windows Mobile 7 im Laufe des Jahres 2010. Gerüchten zufolge war von Seiten des Unternehmens noch vor Kurzem das vierte Quartal 2009 anvisiert worden. Aber selbst im Falle eines zwischenzeitlichen Updates oder einer völlig überarbeiteten Version wird an der Funktionalität des Produkts gezweifelt. Microsofts Smartphone-Betriebssystem habe im Wettbewerb mit Apples [wiki]iPhone[/wiki] oder Googles Android-Plattform im Privatkundensegment bisher nicht den gewünschten Eindruck hinterlassen, heißt es unter Analysten.

“Sicher ist nur, dass Microsoft selbst trotz anhaltender Gerüchte auch künftig keine Smartphones herstellen, sondern sich zur Gänze auf die Entwicklung von leistungsfähiger Software konzentrieren wird”, betont Lutz. Microsoft verfolge ein partnergestütztes Geschäftsmodell, was eine größere Bandbreite an Geräten und Anwendungen nach sich ziehe als bei vielen Mitbewerbern. Der Konzern rechnet bis Jahresende mit 30 Mobiltelefonen, die auf der Grundlage von Windows Mobile 6.5 betrieben werden. Zahlreiche Hersteller wie etwa [wiki]LG[/wiki] setzen zwar auf Windows Mobile, verfolgen jedoch eine Mehrebenenstrategie und nehmen parallel dazu auch Produkte auf Basis anderer Plattformen in ihr Portfolio auf. Die Version 6.5 löst Windows Mobile 6.1 Anfang Oktober ab. Einige Produzenten reagieren indes – wie Samsung für einige OMNIA-Modelle oder [wiki]HTC[/wiki] für sein Touch Pro 2 und das Diamond 2 – mit der Ankündigung kostenloser Updates auf die neue Windows-Mobile-Version. (pte/mje) Tecchannel.de
MWC in Barcelona

Tags : , , , ,